Aktuelle Infos zur Einreise nach Deutschland

Bitte informieren Sie sich eingehend über aktuelle Bestimmungen, bevor Sie Ihre Reise planen.

Allgemeine Hinweise

Wenn Sie nicht aus einem EU-Land kommen, empfehlen wir aufgrund der derzeitigen Beschränkungen die Einreise nach Deutschland frühestens ab September zu planen. Ausnahmen sind möglich, müssen aber genau überlegt und vorher mit den Behörden abgeklärt werden. Bitte erkundigen Sie sich auf jeden Fall sehr genau bei der deutschen Botschaft und den Konsulaten in Ihrem Heimatland, ob Sie einreisen können. Die folgenden Infos sind nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt und dienen nur zu Ihrer Orientierung. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer, den wir wieder persönlich am IIK begrüßen können, wir übernehmen aber keine Verantwortung übernehmen.

1. Generelle Einreisebeschränkung

Derzeit gilt für Personen aus „Drittstaaten“ (=Nicht-EU) folgende Beschränkung: Man muss gute Gründe für die Reise haben:

https://www.bundespolizei.de/Web/DE/04Aktuelles/01Meldungen/2020/03/200317_faq.html?nn=5931604#doc13824392bodyText2

„Für deutsche Staatsangehörige bestehen keine Einreisebeschränkungen, sie dürfen in jedem Fall nach Deutschland einreisen. Reisende ohne deutsche Staatsangehörigkeit dürfen im Übrigen nur nach Deutschland einreisen, wenn dafür ein triftiger Grund besteht… Liegt kein dringender Einreisegrund vor, werden Drittstaatsangehörige an der Grenze zurückgewiesen.“

Zu den „triftigen Gründen“ zählen Ausbildung/Schule und vermutlich auch bestimmte Sprachkurse. Es sind aber entsprechende Bescheinigungen bzw. Nachweise mitzuführen und Formulare auszufüllen. Bei Einreise zum Zweck einer Ausbildung kann ein vorgeschalteter Sprachkurs besucht werden:

„Möglich ist auch die Einreise zu einem ausbildungsvorbereitenden Sprachkurs, sofern bei der Einreise nachgewiesen wird, dass die Ausbildung in einem entsprechenden Bereich direkt im Anschluss an den Sprachkurs aufgenommen wird (keine Heimreise mit anschließender erneuter Einreise für den eigentlichen Ausbildungsbeginn).“

https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/corona virus/coronavirus-faqs.html#doc13738352bodyText3

Die Belegung eines kurzen Sommerkurses (1-2 Monate) berechtigen aktuell vermutlich nicht zur Einreise. Besser sieht es aus, wenn man auch eine Prüfung in Deutschland ablegen will/muss.

Nach Oben

2. Quarantäne

Eine generelle Quarantänepflicht bei Einreise aus einem anderen Land gibt es derzeit nicht (Ausnahmen s.u.). ABER: Bei Einreise aus einem Land oder einer Region, die als Risikogebiet deklariert sind, muss man in eine zweiwöchige Selbstquarantäne gehen. Wer sich nicht an die Quarantäne hält, kann bestraft werden.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/ Coronavirus/2020_06_12_Regelungen_fuer_Einreisende.pdf (deutsch)

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/ Coronavirus/2020_06_12_regulations_for_travelers.pdf (englisch)

Welches Land oder Region als Risikogebiet gilt, kann sich laufend ändern. Die laufend aktualisierte Liste der offiziellen Risikogebiete findet sich hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_n eu.html

Zu beachten ist, dass die Bundesländer noch mal eigene Interpretationen dieser Regelungen anwenden können, insbesondere was Quarantäne angeht.

Nach Oben

3. Visum

Wer kommen möchte, hat im Moment noch eine weitere Schwierigkeit: Konsulate und Visaabteilungen sind derzeit nicht geöffnet oder vergeben nur sehr restriktiv Visa.

Hier z.B. die Infos auf der Seite der deutschen Botschaft in Tunesien:

„Aufgrund der bestehenden Einreisebeschränkungen für alle nicht unbedingt notwendigen Reisen aus Drittstaaten in die Bundesrepublik Deutschland zur weiteren Eindämmung von COVID-19 nimmt die Botschaft Tunis derzeit grundsätzlich keine neuen Visaanträge an. Eine Annahme erfolgt nur ausnahmsweise, wenn die Antragstellerin bzw. der Antragssteller darlegen kann, dass zwingende Gründe vorliegen, die eine der vorgesehenen Ausnahmen von den Einreisebeschränkungen rechtfertigen. Die Botschaft Tunis wird hier umgehend informieren, wenn sich an dieser Situation Änderungen ergeben.“

https://tunis.diplo.de/tn-de/service/05-VisaEinreise

Relevant dürfte für viele Studienbewerber die folgende Info sein, die man auf den Seiten der deutschen Botschaften vermutlich überall so ähnlich findet:

„Die bestehenden Einreisebeschränkungen für alle nicht unbedingt notwendigen Reisen aus Drittstaaten in die Bundesrepublik Deutschland zur weiteren Eindämmung von COVID-19 können unter Umständen dazu führen, dass eine Nutzung des von der Botschaft Tunis ausgestellten nationalen Visums im Rahmen der Gültigkeitsdauer nicht möglich ist. Sobald eine Einreise wieder möglich ist, ist beabsichtigt, für solche Fälle für alle Antragstellerinnen und Antragsteller, die dies betrifft, eine möglichst schnelles und unkompliziertes Verfahren zur Neuvisierung zu ermöglichen. Voraussetzung dafür wird sein, dass sich nur das Reisedatum, nicht aber der Reisezweck und -ort geändert haben. Über das weitere Vorgehen wird der Botschaft Tunis – sobald Einreisen wieder möglich sind – hier zeitnah informieren.“

Das dürfte auch in anderen Ländern für Visa gelten, deren Gültigkeit wegen Corona ausgelaufen ist, bevor die Reise überhaupt angetreten werden konnte.

Nach Oben

Stand: 16.6., Matthias Jung (IIK Düsseldorf/Berlin)

Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
* Pflichtfelder

Unsere Partner